Wenn ich es nicht mit eigenen Augen gesehen hätte –

würde ich es nicht glauben!

Meine Freundin und ich waren bei der Gluthitze, ich nenne es auch Körperverletzung, an einem Natursee. Als erstes kühlten wir uns ausgiebig ab, lagen anschließend auf der noch kärglich vorhandenen Wiese, welche eher eine Trockenkultur war und sprachen über Gott und die Welt.

Auf einmal meinte Tina zu mir, dass im Wasser ein Kerl ist, der uns beobachtet. Na und, soll er doch – wir haben ja nichts zu verbergen.

Jedenfalls schwamm der „Kerl“ zum Ufer und stieg aus dem Wasser – und nun blieb uns förmlich der Mund offen stehen – es war kein Kerl sondern eine Transe.

Wir mussten neidlos sagen,, er/sie sah echt gut aus, eine Bauchkette um seine/ihre Taille, einen neonfarbenen Bikini und halblange Haare. WOW!!!

Er/sie kam auf uns zu unf fragte, ob wir ein wenig Platz hätten und plaudern wollen, da die Schwimmstrecke sehr lang war und er/sie sich ein wenig ausruhen möchte. Na klar gerne und dann kamen wir in Plauderlaune.

Was ich alles erfahren habe und über was wir alles gesprochen haben – im zweiten Teil, meine Lieben.

Eure Julia

Neugierig oder? War ich auch! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.