Frank und seine Bi-Neigungen

 

Bei einer Betriebsfeier lernte er seinen Kollege, welcher in einer anderen Abteilung arbeitet, ein wenig näher kennen und er merkte schnell, da regt sich was in seiner Hose. Nach weiteren zwei „Gläschen“ wurde er mutiger und gestand seinem Gegenüber, dass es ihn anmacht, sich vorzustellen, sie würden sich gegenseitig wichsen. Überrascht war er, aber auch megafroh, dass sein Kollege ähnliches empfand und sich vorstellten konnte.

Ein paar Tage später, sie telefonierten in der Zwischenzeit täglich, lud Frank ihn zu sich ein, da seine Frau mit den Kindern zu ihren Eltern gefahren war. Er war super aufgeregt. Als es klingelte machte er hastig auf und Sekunden später fielen sie hemmungslos über einander her. Sie knutschten wie wild, wichsten sich gegenseitig ihre Schwänze und fickten hemmungslos.

Beide sind verheiratet, haben Kinder und nehmen sich einmal in der Woche Zeit  – um ihre Bi-Neigungen auszuleben.

Von ihren Frauen wollen sie nicht trennen -jedoch den hemmungslosen Sex brauchen beide.

Ein Glück, dass beide die gleichen Ansichten haben.

Frank, hast Du Dir schon die Dessous gekauft? Ist ein weiterer Schritt, den femininen Part auszuleben.

 

Frank hat sich Dessous gekauft und lebt den femininen Part aus. Als nächstes suchen sie eine „Dame der Dominanz“. Klingt vielversprechend. Ich werde auf alle Fälle berichten!!!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.