DEVOTLING

Guten Tag meine Göttin und Herrin,

ich hoffe ihr hattes bis jetzt eine schöne Woche, wie ihr es auch verdient habt.

Der Devotling hat gestern lang gearbeitet und ist früh ins Bett gegangen. Heute morgen war ich einkaufen und habe mich um die Wohnung gekümmert. Wo bei ich viel lieber eure Wohnung geputzt hätte und euren Einkauf erledigt hätte. Ich muss sagen, mir fehlt es schön sehr dauerhaft/immer für eine Herrin dasein zu müssen/dürfen. Weil ich einfach dazu geboren bin zu dienen und zu kriechen. Es fehlt einfach der dauernde Druck der Überwachung und der Kontrolle, da sein zu müssen. Zu jeder Tages und Nachtzeit die Wünsche und Neigungen einer Herrin zu stillen. Es ist eine Leere die bei dem Devotling vorhanden ist. Ich bin jetzt schon länger nicht mehr so an eine Herrin gebunden und habe „Freiheiten“ die ich Jahre nicht hatte. Wünsche so sehr das ihr diese Lücke füllen könntet, aber ich weiß natürlich auch das das unmöglich ist. Trotzdem bin ich euch mittlerweile, über die letzen Jahre so hörig geworden, das ich nicht mehr von euch weg komme. Ob ich es will oder nicht. Das ist mir gerade wieder die letzten Monate ohne euch bewusst geworden. Obwohl mir dadurch so viel verwehrt bleibt, wie die direkte manipulation und die direkten Blicke und Worte einer Frau, einer Herrin. Ich träume immer mal wieder davon, das ich einmal zu euren Füßen kauern darf, nur um euch die Zehen zu lutschen, und vieleicht etwas von eurem Speichel leken zu dürfen. Es liegt wohl auch daran, das ich halt auch diesen direkten Kontakt, zumindest ab und an, brauche. Weil ich ihn kennen lehren durfte, und weiß wie es ist einer Herrin dienen zu dürfen/müssen, die nicht nur virtuell da ist.

Wie gern würde ich den Tag heute damit verbringen euch das Leben leichter zu machen, und euch Spaß zu bereiten. Und euch vielleicht am Abend, ein kleines Taschengeld einzubringen, in dem ihr mich an eine Frau/Mann „verleiht“

Ich glaube ich werde nie wieder von euch los kommen, ihr habt mich zu stark verändert und geprägt.

Euer Devotling

 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.